Für alle statt für wenige

Beginn der neuen Legislaturperiode 2018/21

Von cyrillemeier, 17. Januar 2018

Die SP startet in die neue Legislaturperiode mit neu 7 Sitzen im Einwohnerrat. Die erste Einwohnerratssitzung war geprägt von diversen Wahlen. Folgende Traktanden standen an:

1. Präsident/in des Einwohnerrates

2. Vize-Präsident/in des Einwohnerrates

3.  2 Stimmenzähler/innen

4. 9 Mitglieder/innen der FGPK

5. Präsident/in der FGPK

6.  12 Mitglieder des Wahlbüros

Während die Wahl vom Präsidenten des Einwohnerrates ohne Nebengeräusche über die Bühne ging, war die Wahl des Vizepräsidenten vorgängig umstrittener als man bei der Wahl der letzten Einwohnerratssitzung vermuten konnte. Die Wahlsiegerin SP stellte als Vertreterin des inneren Ringes (SP, Grüne, GLP, EVP) Anspruch auf das Amt des Vizepräsidenten. Nach einer interfraktionellen Sitzung konnte keine Einigung erzielt werden, denn neben der SP stellte auch die CVP Anspruch auf dieses Amt. Dementsprechend sassen die SP und CVP zusammen an einen Tisch und fanden eine ausgewogene Lösung aus dieser Zwickmühle. Die SP überliess der CVP das Vizepräsidium des Einwohnerrates, hingegen bekam die SP von der CVP die Zusicherung, dass sie zwei Kandidat/innen der SP in die Finanz- und Geschäftsprüfungskommission (FGPK) wählen werden sowie Anna Keller (Grüne) als Präsidentin der FGPK. An diese Abmachung hielten sich alle involvierten Parteien. Deswegen wurden neu Alex Stirnemann und Laura Pascolin in die FGPK gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Des Weiteren stellt die SP nach mehreren Jahren wieder einen Stimmenzähler. Hier bedankt sich die Partei bei Dorian Hyde, der dieses Amt für die nächsten zwei Jahre ausüben wird.

Zusätzlich möchte sich die Partei auch bei den zwei Mitgliedern des Wahlbüros (Anita Meyer, Manuela Jäggi) bedanken, die bisher eine hervorragende Arbeit im Wahlbüro geleistet haben und nochmals vier Jahre weitermachen.